Corona-Sicherheitsmaßnahmen

COVID-19: aktuelle Fallzahlen und Sicherheitsvorkehrungen

Im St. Josef Krankenhaus in Leverkusen-Wiesdorf werden aktuell drei COVID-19-Patienten stationär behandelt, die jedoch keinerlei Symptome aufweisen und in einem isolierten Bereich untergebracht sind. Solche, wenn auch nur „kleinen“ Entwicklungen werden selbstverständlich ernst genommen. Insbesondere weil das St. Josef Krankenhaus Wiesdorf als geriatrische Klinik einen sehr sensiblen Patientenkreis versorgt.

Aus diesem Grund wurden in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt sofort entsprechende Maßnahmen ergriffen und eine Volltestung durchgeführt, die keine weiteren positiven Ergebnisse zur Folge hatte. Dies verdankt die Klinik unter anderem ihrem durchdachten Hygienekonzept, entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen und strikten Testungen.

Seit Juli 2020 muss vor der stationären Aufnahme ein negativer Corona-Test vorliegen, der nicht älter als 48 Stunden ist. Dies gilt ebenfalls bei Entlassung bzw. Verlegung in eine stationäre Pflegeeinrichtung oder andere Krankenhäuser.

Im St. Josef Krankenhaus Wiesdorf legen wir großen Wert auf die Sicherheit der Patienten und Patientinnen sowie der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Neue Erkenntnisse, Verordnungen und Erlasse werden permanent geprüft, umgesetzt und kommuniziert.

Im heutigen Gespräch mit dem Gesundheitsamt und der Stadt Leverkusen wurde die Situation noch einmal tagesaktuell bewertet. Für die wenigen isolierten Corona-Patienten gilt ein Besuchsverbot. Für alle weiteren Patienten und Patientinnen werden die Besuchsregelungen zum Schutz aller Personen im Haus entsprechend eingeschränkt. Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen können sich hier über die aktuellen Entwicklungen und Regelungen informieren.

Sicherheitsvorkehrungen: Besuche nur in Notfällen möglich

Zurzeit sind im St. Josef Krankenhaus Wiesdorf nur eingeschränkt Besuche möglich.

Die Gefahr einer Ausbreitung wird mit jedem weiteren Kontakt erhöht. Daher sind nur Notfallbesuche in Ausnahmefällen und in Einzelfallprüfung durch den Arzt möglich.

Wäscheversorgung für Ihren Angehörigen

Liebe Angehörige,

auch in der derzeitigen Situation möchten Sie sich um Ihren Angehörigen kümmern, der bei uns stationär zur Behandlung ist und ihm frische Wäsche bringen.

Dies ist natürlich weiterhin möglich. Montag bis Samstag zwischen 8.00 und 15.00 Uhr nehmen wir Taschen mit frischer Wäsche für Ihren Angehörigen in der Ambulanz entgegen und händigen Ihnen Taschen mit gebrauchter Wäsche aus.

Ein kleiner Tipp: Um Verwechslungen zu vermeiden ist es hilfreich, wenn Sie einen Zettel mit Namen und Station an der Tasche befestigen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zurzeit nur frische Wäsche, aber keine Süßigkeiten, Getränke oder Ähnliches entgegen nehmen können.

Vielen Dank!  

St. Josef Krankenhaus Wiesdorf

Adolfsstraße 15
51373 Leverkusen

Telefon 02 14/3 72-0

Telefax 02 14/3 72-1 20

info@kplusgruppe.de

www.st-josef-leverkusen.de

Anfahrt

Das St. Josef Krankenhaus liegt im Leverkusener Stadtteil Wiesdorf, in der Nähe des Einkaufszentrums mit guter Anbindung an die Autobahnen A1 und A59. 

Parken

Rund um das Krankenhaus befinden sich öffentliche gebührenpflichtige Parkplätze.

Neben dem St. Josef Krankenhaus Wiesdorf befindet sich zudem ein beschrankter Parkplatz, der gegen Gebühr genutzt werden kann.

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Impressum